Mamas Geburtstag feiern

7.5.15

Wir haben Mamas Geburtstag gefeiert. 
Wie immer.
Weil wir ja alle frei haben - am 1. Mai.

Witzig ist, dass auf dem Perso meiner Mutter der 3. August steht.
Wir feiern aber am 1. Mai.
Wer wohl so wirklich weiß, wann sie so wirklich Geburtstag hat!?

Meine Familie ist so tiefenentspannt.
Da wird der kleine Lias durch die Gegend geworfen während seine Mutter friedlich auf dem Massagesessel sitzt.

Ich fahre kurz mit den Auto meiner ältesten Schwester meinen ältesten Neffen weg bringen und nehme meine zwei Nichten mit. Und niemand findet es komisch.

Dann verdonner ich meine beiden Nichten zur Kinderarbeit und die schnippeln den Obstsalat.

Das Wetter ist wie erwartet gut.
Das Wetter ist am 1. Mai immer gut.
Gott sieht wohl auch gerne, wie wir den Geburtstag unserer Mutter feiern.



Dabei geht es gar nicht um meine Mutter.
Ehrlich gesagt sitzt sie manchmal sogar alleine da.

Aber ich weiß, sie ist glücklich.
Acht Kinder, sechs Schwiegerkinder, 15 Enkelkinder und einen Ehemann,
die sich alle lieben -
jeden auf eine andere und eigene Art,
sich respektvoll begegnen,
sich durch die Gegend schmeißen,
laut sind,
essen
...

Meine Eltern sagen oft, dass genau solche Momente diejenigen sind, von denen sie ihr Leben lang geträumt haben. 

Man kann meinen Eltern viel vorwerfen.
Aber sie haben geschafft, diese Art von Familiengemeinschaft zu einem Normalzustand für uns zu machen.
Es ist nicht außergewöhnlich - wenn auch wunderschön.
Es war ein ganz normaler Tag.

An dem ich eine Erkenntnis über uns reicher geworden bin.












Den Abend davor beim Hermannsdenkmal.





You Might Also Like

0 Kommentare